Wohnküchen: Mehr Zeit für die Familie

Hereinspaziert ins neue Lieblingszimmer, der heimischen Küche von heute. Neue Raumaufteilungen, wunderschöne Möbel mit viel Funktion und intelligente Geräte machen immer mehr aus der Küche. Sie kitzeln aus jedem Quadratmeter das Maximum an Komfort heraus. Und dass begeistert vor allem Familien.

Erprobte Küchenkonzepte für die Familie

Das neue Credo modern inszenierter Küchen lautet dabei fließende Übergänge. Hier verschwinden ganze Wände und öffnet die Küche hin zum Wohnzimmer oder Esszimmer. Der Vorteil liegt auf der Hand: Wer in einer offen gestalteten Küche hantiert, nimmt aktiv am Leben seiner Liebsten teil und wird nicht abgeschottet. Gespräche im Alltag oder die Aufsicht über die Kinder lassen sich so mit dem Vorbereiten der Speisen ganz einfach verbinden. Beim Kochen mittendrin im Familienleben zu sein bietet an erster Stelle eine bessere Lebensqualität.

Diese Küche ist zum Tanzen da
Wer die Küche zum Wohnraum macht kann seine Zeit darin wirklich genießen.

Gute Raumgestaltung braucht klare Ziele

Der Wohnbereich wirkt durch die offene Gestaltung gleich viel größer und kleinteilige Grundrisse haben keine Chance mehr.

Die offenen Küchen bringen Erleichterung durch kurze Laufwege mit großen Einkäufen, denn es entfällt das Öffnen vieler Türen. Mit diesen einfachen Schritten macht die kluge Raumplanung den Küchenalltag ein kleines bisschen einfacher.

Einkäufe

Der Hauptarbeitsplatz sollte einen guten Überblick verschaffen. Der Blick aus dem Fenster in den Garten oder auf die Straße ist dabei ganz selbstverständlich. So wird die Küche zur Schaltzentrale der Wohnung.

16_11_blanco_ahrensburg_1717

Offene Wohnküchen bringen neue Herausforderungen

Ganz ohne Veränderungen kommt auch dieser Wandel nicht aus. Denn mit dem offenen Raumkonzept steigt der Anspruch an Funktionalität und Design. Möbel in der Küche müssen beidem gerecht werden. Die Lautstärke von Küchengeräten spielen bei einer Wohnküche eine größere Rolle. Aus diesem Grund werden die Geschirrspüler heute immer leiser. Und nicht nur sie. Auch die Dunstabzugshauben sollten leise sein und dabei ganz nebenbei auch größer dimensioniert, um Gerüche zuverlässig zu filtern. Soll die Küche als Wohn-Essraum genutzt werden, empfiehlt sich zudem eine Ausrichtung mit möglichst viel Sonneneinfall.

Großer Dunstabzug stellt beim offenen Wohnkonzept sicher, dass die Gerüche dort bleiben wo sie hingehören.
Großer Dunstabzug stellt beim offenen Wohnkonzept sicher, dass die Gerüche dort bleiben wo sie hingehören.

Kleine Küchen für die Familie wappnen

Offene Räume sind übrigens nicht zwingend notwendig für einen reibungslosen Ablauf im Familienalltag. Natürlich verlangen weniger Quadratmeter den einen oder anderen Kompromiss. So ist etwa eine rundum zugängliche Kochinsel prädestiniert für große Flächen und lassen sich auf kleinem Raum meist gar nicht umsetzen. Als Alternative bringen Tresen einen echten Mittelpunkt in kleinen Küchen. Das Möbelstück kann unter anderem als zusätzliche Arbeitsfläche für die Vorbereitung der Mahlzeit genutzt werden. Noch mehr Arbeitsfläche nötig? Angepasste Schneidbretter bieten Arbeitsfläche über der Spüle oder Servierwägen können zusätzliche Fläche und schaffen, die aber auch wieder verschwindet, wenn nötig. So werden Sie flexibler. Und sind die Kinder mal nicht mehr ganz so klein, begeistert eine Theke mit Barhockern als kompakter Essbereich. Aber Achtung, achten Sie bei Barhockern immer darauf, dass Kinder sicher darauf sitzen können!

So steht dem Familienalltag in der Küche nichts im Wege.