Was man tun kann, damit die Schlauchbrause nicht tropft?

Schlauchbrausen zählen zu den praktischsten Dingen in einer modernen Küche. Mit ihrer Hilfe kommt man in jede Ecke der Spüle. Viele Varianten bieten zusätzlich eine verstellbare Strahlfunktion zum Wechsel zwischen regulärem Wasserstrahl und dem kraftvolleren Brausestrahl, für einen gründliche Reinigung von Lebensmitteln.. Selbst der Putzeimer oder hohe Gefäße müssen nicht mehr ins Bad getragen werden, um sie in der Dusche zu befüllen. Mit einer integrierten Handbrause ist das alles kein Problem mehr.

Die Formen und Ausführungen der beliebten Armatur

In neuen Küchen findet man sie deshalb heute immer öfter. Entweder in der Form und Funktionalität der Profi-Brause mit schwenkbarem, freilaufendem Schlauch oder als ausziehbare Schlauchbrause. Der Vorteil dieser Küchenarmaturen liegt in der Flexibilität. Entscheidet man sich für eine solche Armatur ergeben sich jedoch automatisch weitere Fragen. Denn auch die verschiedenen Bauarten des Wasserhahns mit Brause bieten ihre individuellen Vorzüge. Ausschlaggebend, ob das Modell neben seinem optischen Design für Sie passt, ist die Handhabung,die zu Ihren Gewohnheiten passen sollte. Beispielsweise lässt sich der Brausekopf je nach Bauweise der Armatur unterschiedlich herausziehen und sollte leicht zu bedienen sein.

Bei den semi-professionellen Armaturen wie der Culina-S, die sich an das Design von gastronomischen Ausstattungen anlehnt, ist der Armaturenschlauch freilaufend.

 

Die rechtwinklige Kopfbrause der Panera ist besonders griffig und lässt sich ergonomisch ausgezeichnet bedienen. Hier läuft der ausziehbare Schlauch zurück in den Unterschrank und wird damit bei Nichtgebrauch unsichtbar.

Worauf man bei der Handhabung einer Schlauchbrause achten sollte

Neben den vielen Vorteilen einer Armatur mit ausziehbarer Spülbrause, kommt gelegentlich die Frage auf, ob eine Wasserhahn mit herausziehbarem Schlauch anfälliger wäre als eine herkömmliche Küchenarmatur. Dabei gilt, dass Sie sich über die ständige Bewegung des Schlauches keine Gedanken machen müssen. Ein qualitativ hochwertiger Schlauch ist hierfür ausgelegt. Sie sollten allerdings darauf achten, den Schlauch nicht zu knicken, denn dabei können Sie den Schlauch beschädigen und dann tropft es.

Nehmen Sie die herausziehbare Spülbrause vor dem Kauf in die Hand

Im Hinblick auf seine Bedienbarkeit sollte man eine Schlauchbrause unbedingt auf Herz und Nieren prüfen. Kommt man damit zurecht, wie der Schlauch gegriffen wird? Und läuft er flüssig zurück in den Unterschrank? Diese und andere Punkte sollten Sie testen, denn Sie haben zum einen mit dem ausgewählten Modell zu tun und zum anderen mit der Montage.

Und noch ein Tipp: Wenn Sie aus Ihrem Wasserhahn Trinkwasser zapfen möchten, dann achten Sie auf eine zertifizierte Qualität aller Bauteile Ihrer neuen Armatur. So können Sie sicher sein, dass Ihre Armatur nicht die Qualität des Trinkwassers beeinträchtigt.

Was kann ich zum Schutz meiner ausziehbaren Armatur unternehmen?

Bei der Montage einer Schlauchbrause sollte darauf geachtet werden, dass der Schlauch ohne großes Zutun wieder zurück in seine Fassung läuft. Oft wird bereits bei der Armaturenmontage ein Gewicht an den Schlauch angebracht, um den  Rücklauf der Handbrause zu unterstützen. Sollte der Schlauch einmal nicht mehr flüssig in den Armaturenkörper zurückgleiten, empfiehlt es sich die beweglichen Teile der Armatur mit wenig Aufwand geschmeidiger machen, indem Sie etwas Armaturenfett auftragen. Stimmt hier alles, dann nehmen Sie den Spülenschrank unter die Lupe. Wenn der Schlauch hier z.B. am Abfallsystem hängen bleibt oder sich verdreht, dann sollten Sie eine Schlauchbrausenführung einbauen lassen, die ein flüssiges Laufen des Schlauchs im Unterschrank gewährleistet.

Wie repariert man eine Armatur mit Schlauchbrause, wenn sie mal nicht richtig funktioniert?

Falls wirklich etwas mal nicht mehr in Ordnung ist, lassen sich hochwertige Produkte in der Regel leicht reparieren. Die Dichtungen und der Schlauch lassen sich austauschen und auch der Brausekopf lässt sich in einigen Modellen wechseln. Zum Austausch einer undichten Schlauchbrause beispielsweise sollten Sie den Brauseschlauch von unten lösen und nach oben aus der Armatur ziehen. Je nach Bauweise und Modell kann, dies auch andersherum erfolgen. Der neue Schlauch muss anschließend erneut eingefädelt werden. Als kleiner Tipp hierzu: Durch das Schwenken des Auslaufes, kann das Einfädeln erleichtert werden.

Zur Bestellung der richtigen Ersatzteile benötigen Sie die Artikelnummer Ihrer Armatur, die Sie an den Schläuchen im Spülenunterschrank auf einem kleinen Aufkleber finden sollten.

 

 

Beschlagwortet mit: