Ideen für familienfreundliche Küchen

Wenn ich meine Tochter frage, welches Zimmer im Haus ihr Lieblingszimmer ist, dann kommt ohne zu zögern die Antwort, mein Zimmer und die Küche.

Mit Kindern im Haus bekommt der Raum Küche einen ganz neuen Stellenwert, denn hier wird viel gemeinsame Zeit verbracht. Und es braucht auch nie lange bis sich jemand dazugesellt, wenn man mal am Kochen ist. Es wird erzählt, gemalt oder Hausaufgaben gemacht. Oft genug legt sich unser Hund dazu – mitten drin – sodass jeder über ihn hinweg steigen muss.

Zum Glück ziehen wir bald um und ich kann eine neue Küche planen. Keine Mietswohnung mehr und endlich genügend Platz für die ganze Familie. Diese Ideen für eine familienfreundliche Küche können auch in Eurer Küchenplanung behilflich sein.

Ideen für eine familienfreundliche Küche

  • Teamwork leicht gemacht: Wer in der Küche nicht allein werkeln möchte, der plant die Laufwege zum Tisch decken am besten so, dass sie sich möglichst wenig mit den Arbeitsstationen zum Kochen überschneiden. Damit ist sichergestellt, dass der Koch und seine Helfer sich nicht gegenseitig im Weg stehen.
  • Vorsicht Verletzungsgefahr: Scharfe Messer, Streichhölzer oder andere gefährliche Küchenutensilien brauchen einen Platz außerhalb der Reichweite von Kinderhänden. Familienfreundlicher ist es zum Beispiel sie an einem Magnetbrett auf Augenhöhe aufzubewahren.
  • Wasser marsch: Auch wenn Sie klein sind, möchten Kinder so selbstständig wie möglich sein. Ungefährlich ist das in der Küche am ehesten an der Küchenspüle. Deshalb sollte dieser Platz für Kinder gut erreichbar sein. Planen Sie ihn am Besten so, dass die Kleinen ihn mit einem standfesten Hocker bequem und sicher erreichen. Jetzt noch ein paar Becher in einer niedrigen Schublade eingeräumt – und schon können sich die Kinder ganz allein etwas zu trinken holen.
  • Anfassen erlaubt: Seien Sie nicht zu perfektionistisch in Ihrem Design. Eine vollkommen durchgestylte Küche wirkt schnell steril. Vorsicht ist auch geboten, wenn es an die Auswahl der Oberflächen geht, denn die besonders glatten und glänzenden Oberflächen verzeihen Fingerabdrücke nur schwer.

 

Beschlagwortet mit: