Einrichtungstrends rund um die Küche – ein Blick auf die IMM

Einrichtungstrends

Alle zwei Jahre gibt es auf der internationalen Möbelmesse in Köln einen Schwerpunkt zum Thema Küche. Die Living Kitchen fand auch dieses Jahr wieder im Januar statt. Wir waren dabei und möchten ein paar Impressionen und Ideen, die wir zu den aktuellen Einrichtungstrends der Küche zählen, teilen. Besonders dann, wenn gerade eine neue Küchenplanung ansteht, können die Trends der Küchengestaltung und allgemeine Einrichtungstrends ein guter Wegweiser sein.

Moderner Landhausstil für das bewusste Leben

Egal ob in der Ausprägung Skandi-Look, Hygge oder Lagom, der Einfluss aus Skandinavien, durch dänisches Design oder schwedisches Design, hält sich seit vielen Jahren und prägt auch bei uns oft das Bild der Küche. Der traditionell verwurzelte Küchenstil Landhaus zeigt eine große Bandbreite von stark reduziert bis eher verspielt. Er passt sich in jeder Facette stets in einen Einrichtungsstil mit vielen natürlichen Materialien wie Holz, Rattan oder Naturstein ein. Generell kann man ihn zum Einrichtungstrend des Slow Living dazuzählen, der sich als Inneneinrichtung auf alle weiteren Räume eines Hauses ausweiten lässt.

Farbige Küchen

Der moderne Landhausstil ist schon seit vielen Jahren einer der meistgewählten Küchenstile und wird vorzugsweise in freundlichen und natürlichen Farbtönen gestaltet.

Küche in einem Backsteingebäude, der gemauerte Boden umrahmt die Küche und wird als Küchenrückwand in Betonoptik verkleidet

Doch unter den neuen Einflüssen wie etwa Lagom – einer Strömung, die auf Ruhe und Nachhaltigkeit setzt – werden auch kräftigere Farben wie etwa ein sattes Grau, Beige oder Khaki zur neuen Frontenfarbe.

Die klassische Form des Spülsteins darf in dieser modernen Interpretation des Landhausstils auch aus einem anderen Material statt Keramik sein. In diesen neuen Kompositionen wirkt die Spüle aus Edelstahl zeitgemäß und verläuft gleichmäßig und ruhig mit der Linienführung der Küchengestaltung. Auf diese Weise spielt der moderne Landhausstil mit klassischen Formen, Farben und Materialien und erfindet neue Kombinationen.

Metrofliesen als urbanes Stilelement in Landhausküchen

Der moderne Landhausstil entwickelt sich weiter und adaptiert urbane Einflüsse. Ebenso wie viele junge Leute in die Städte ziehen, passt sich auch die Wohnwelt der ländlichen Bevölkerung an die Gegebenheiten der Städte an. Viele Landhausküchen finden sich in den Vororten der Großstädte. Von daher verwundert es nicht, dass Stilelemente des urbanen Wohnens wie etwa Metrofliesen, kombiniert werden. Weiße Metrofliesen mit weißer Fuge bilden einen Kontrast und halten sich dennoch vornehm zurück.

Impressionen zum modernen Landhausstil von der IMM 2019

 

Minimalismus als Antwort auf die Schnelllebigkeit

Unter den Enrichtungstrends der Küche zählt auch die minimalistische Einrichtung nicht als neuer Trend im eigentlichen Sinne, sondern als ein langlebiger Stil, der sich jedoch durch stetige Trends und Strömungen jung hält und erneuert. Ziel dieser Inneneinrichtung ist die Reduktion auf das Wesentliche. Alle Gegenstände und Möbel haben einen definierten Platz und ihre Zugehörigkeit.

Collage unterschiedlicher Materialien und Stilelemente einer minimalistischen Küche

Eine Spüle aus Beton

Unter den Einrichtungstrends zählt Beton noch immer zu den FavoritenUm ein möglich einheitliches und ruhiges Ambiente zu schaffen, ist die Suche nach universellen Materialien und Einheitlichkeit groß. Dazu zählen schon seit längerem die Allround-Baustoffe  wie z.B. Holz, Edelstahl. Nun aber auch Beton, da er sich vielfach verwenden lässt und überall aufgegriffen werden kann. Nachteil des Betons jedoch ist die poröse Oberfläche, die gerade im Zusammenspiel mit Wasser und Lebensmitteln problematisch wird. Die Spüle aus Silgranit in Beton-Optik kann hier eine harmonische Ergänzung sein, die sich als Alternative gut einbeziehen lässt.

 

Filigran und schwebend

Die Formsprache einer minimalistischen Küche wird zunehmend filigraner. Hierbei sind Materialien wie Edelstahlarbeitsplatten oder Küchenfronten aus Glas in einer matten Oberfläche angesagt. Die Küchenmöbel und auch die Arbeitsplatten wirken schwebend. Dieser Effekt kann zum einen durch gekonnte Kontraste oder durch Abstände und Einrückungen hervorgerufen werden.

 

Impressionen zum Minimalimus von der IMM 2019

 

 

 

Beschlagwortet mit: