Bedienausführungen von Küchenarmaturen

Klassisch oder extravagant? Einhebelmischer oder Zweihebel-Armatur, mit Schlauch oder ohne? Eine Küchenarmatur gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Welche Variante passt in Ihr Zuhause?

Solenta
play

Armatur mit Sensorautomatik

Plitsch. Da rutscht der Topf weg, Wasser schwappt über die Spüle mit Schwung auf den Boden. Verflixt. Es fehlt immer irgendwie eine Hand. Den Topf festhalten und gleichzeitig die Armatur bedienen und Wasser zum Spaghettikochen hineinlaufen lassen? Sie können den Topf natürlich in die Spüle stellen und warten. Das funktioniert natürlich nur, wenn die Spüle frei ist. Es geht auch leichter: Einfach nur den Topf unter die Armatur halten. Dank Sensor füllt sich der Topf, ohne die Armatur zu berühren.

Kein Nachfließen mehr. Wasser ist kostbarere Ressource. Jeder Tropfen, der gespart werden kann, hilft.

Eher kühl oder knallheiß? Stellen Sie die Temperatur, die Sie benötigen vorher ein. Mit der Hand am Sensor vorbei wischen dann fließt das Wasser. Eine zweite Bewegung und schon stoppt es wieder. Exakt so, wie Sie es sich gewünscht haben. Sie benötigen nur ein wenig Wasser für Tee? Oder wollen Sie einen Topf bis zum Rand füllen? Auch die Menge lässt sich variieren.

Einhebelmischer

Einhebel-Armaturen - praktisch, gut

Pflaumen waschen, Wasser für die Kaffeemaschine abfüllen, Schüsseln abspülen, Hände waschen. Rund 70 Mal am Tag lassen wir Wasser in der Küche in die Spüle laufen. Wir bewegen den Hebel der Armatur ständig. Wasser an und wieder aus. Immer und immer wieder. Und er hält stand, der Einhebelmischer.

Diese Mischbatterie ist die beliebteste in der Küche. Wer kennt das nicht? Schmierige Finger, weil man den Lachs filetiert hat. Wie gut, dass Sie die Armatur auch mit dem Ellbogen bedienen können. Mit nur einem Hebel das Wasser in beliebiger Stärke herausfließen lassen und gleichzeitig die Temperatur bestimmen.

Zweihebelmischer

Zweihebel-Armaturen— stilvoll gemischt

Diese Armaturen sind in der Küchenwelt inzwischen zwar die Ausnahme, aber immer noch beliebt.
Traditionell mischen Sie mit der Zweihebel-Armatur die Temperatur Ihres Wassers selbst. Sie verwenden überwiegend kaltes Wasser? Dann ist eine Zweigriff-Armatur sinnvoll. Denn es wird nicht automatisch erwärmtes Wasser hinzugemischt, wie bei der Einhebel-Armatur. Sie sparen Energie.
Sie lieben es nostalgisch? Sie haben einen Spülstein in Ihrer Küche im Landhausstil und suchen eine passende Armatur? Dann verkörpern BLANCO Zweihebel-Armaturen das passende historisch anmutende Design.

Entdecken Sie den Landhausstil

Lösungen für Linkshänder

Sie fühlen sich beinah verknotet. Mit der linken Hand immer nach rechts greifen, um den Hebel nach vorne zu ziehen. Und prompt spritzt mal wieder das Wasser auf Ihr Hemd. Zu langsam weggezogen. Als Linkshänder ist alles anders. Wir nehmen darauf Rücksicht. Unsere seitlich angebrachten Bedienhebel für Linkshänder sind auf Ihre Bedürfnisse eingestellt. So, wie es für Sie am leichtesten ist. Damit das Wasser dort landet, wo es hingehört - im Becken.

Wichtig! Hoch- oder Niederdruckarmatur?

Sie haben sich entschieden? Prima. Bitte prüfen Sie bei Ihrer derzeitigen Armatur oder Ihrem Anschluss, welche Armatur die für Sie richtige ist: Hochdruck- oder Niederdruckarmatur? Den Unterschied erklären wir Ihnen in unserem Ratgeber "Niederdruckarmatur - aus eins mach drei".