Wie soll meine Spüle eingebaut werden?

Was passt zu meinem Stil und zu meiner Arbeitsplatte?

Frau wäscht Linsen an ETAGON

Küchenspülen lassen sich:

  • von oben aufliegend mit Rand auf die Arbeitsplatte setzen.
  • von oben ganz flach aufliegend ohne Rand auf die Arbeitsplatte montieren.
  • von unten unterhalb der Arbeitsplatte fixieren.
  • von unten ganz flach unterhalb der Arbeitsplatte auf einer Ebene befestigen.
  • als Spülstein halb oder ganz auf die Arbeitsplatte aufsetzen.

Jeder Topf findet seinen Deckel. Und jeder Mensch findet seine Küche. Genau die, die zu ihm passt. Hochglänzend soll es sein? Blitzend und außergewöhnlich? Oder sind Sie eher derjenige, der es gern praktisch, pflegeleicht und dezent liebt? Ihre Küchenspüle nimmt sich zurück und fügt sich ins Gesamtbild ein. Oder sie wird Ihr Hingucker. Ihr Highlight in Ihrer Küche. Natürlich liegen dazwischen viele Varianten. Dabei ist die Wahl der Fronten, der Arbeitsplatten und des Spülenmaterials entscheidend. Aber auch die Art und Weise, wie Sie Ihre Spüle einbauen.

Die Einbauspüle oder auch Aufsatzspüle wird in den Arbeitsplattenausschnitt eingesetzt und verklebt.

Klassischer Einbau

Die Spüle kann in der klassischen Einbauart mit jeder Arbeitsplatte kombiniert werden.

Die Unterbauspüle wird von unten in die Arbeitsplatte eingebaut und benötigt eine Steinarbeitsplatte

Unterbauspüle

Nur einige wenige Arbeitsplatten ermöglichen eine untergebaute Spüle

Die unterbündige Spüle wird von unten flächenbündig in die Arbeitsplatte eingelassen.

Unterbündige Spüle

Unterbündiger Einbau einer Spüle benötigt eine sehr genaue Verarbeitung

Einbauspülen mit sehr flachem Rand ermöglichen ein nahezu fugenloses Einbauen in die Arbeitsplatte

Einbauspüle mit Flachrand

Der Flachrand der klassisch eingebauten Spüle ermöglicht eine besonders elegante Optik.

Die flächenbündige Spüle wirkt geradlinig und ruhig. Die Spüle fügt sich kantenlos in die Fläche ein

Flächenbündige Spüle

Wer seine Arbeitsplatte mag, der baut die Spüle ebenmäßig in die Arbeitsplatte ein - ohne Kanten.

Ein traditioneller Spülstein steht mit der Frontschürze aus der Küchenfront hervor.

Spülstein

Der Spülstein oder Spültrog wird mit seiner markanten Frontschürze in die Küchenfront eingearbeitet

Einbau klassisch von oben: Wer mit wem? Hier geht fast alles.

Quadratisch, sechseckig, rund, muschelförmig, mit einem oder zwei Spülbecken, mit Abtropffläche, in Edelstahl, Granit oder Keramik - egal, für welche Spüle Sie sich entscheiden, von oben in die Arbeitsplatte lassen sich sehr, sehr viele Spülbecken in so gut wie jede Arbeitsplatte setzen.

Sie möchten ein optisches Highlight in Ihrer Küche haben? Setzen Sie einen Kontrast mit einer farbigen Silgranit-Spüle. Oder suchen Sie sich eine aus, die dezent farblich mit Ihrer Arbeitsplatte harmoniert. Typisch für die Einbauspüle ist der gewölbte Rand. Bei einer Einbauspüle mit IF-Rand ist dieser sehr flach. Sie wirkt beinah wie auf einer Ebene mit der Arbeitsplatte.

Klassischer Einbau von oben

Strahlende Edelstahlspüle, widerstandsfähige Granitspüle oder glänzende Keramikspüle, jede lässt sich leicht montieren. In jeder beliebigen Arbeitsplatte. Sie haben die Wahl. Welche darf es sein? Sie wollen mehr über den klassischen Einbau erfahren? Gern!

Zum Artikel

Flächenbündiger Einbau der Spüle: Randlos glücklich

Hach. Sie lächeln. Immer, wenn Sie einen Blick auf Ihre Küchenspüle werfen. Flächenbündig eingebaut. Ganz eben auf gleicher Höhe mit der Arbeitsplatte. Kein Rand stört. Sie sieht einfach gut aus. Ah! Da liegt ja noch ein Krümel vom Brotschneiden auf der Arbeitsplatte. Einfach mit einem Tuch über die Abtropffläche in die Spüle gewischt. Weg. So leicht. So schnell. So einfach.

Beim flächenbündigen Einbau ist die Spüle ohne Schwelle, ohne Kante von oben in die Arbeitsplatte integriert. Randlos. Sie fügt sich dezent ästhetisch ins Gesamtdesign ein.

Kochendes Paar an flächenbündig eingebauter Spüle

Design und Funktionalität gehören für Sie zusammen? Dann ist eine Spüle, die flächenbündig in die Arbeitsplatte eingelassen wird, die richtige Einbauart in Ihrer Küche. Lesen Sie hier mehr darüber.

Zum Artikel

Die Unterbau-Spüle: Sie lässt Ihre Küche größer wirken

So richtig fällt sie erst auf den zweiten Blick auf. Die Unterbau-Spüle ist zurückhaltend und doch kontrastreich. Ganz wie Sie wollen. Je nachdem, ob Ihre Spüle Ton-in-Ton mit Ihrer Arbeitsplatte gestaltet ist oder nicht. Diese Einbauspüle wird unterhalb der Arbeitsfläche fixiert. In Dadurch geben Sie Ihrer Arbeitsplatte mehr Raum und mehr Wirkung. Wie beim flächenbündigen Einbau fehlt die Kante. Kleingeschnittenes Gemüse oder Brösel lassen sich mit einem Wisch ins Becken fegen.

Eine Unterbauspüle wird in Ihrer Arbeitsplatte in einem speziell dafür ausgeschnittenem Bereich von unten her montiert. Ihnen gefällt die bündige Variation, in einer Ebene mit der Arbeitsplatte? Auch das geht. Grundsätzlich ist der Unterbau nur bei wasserunempfindliche Arbeitsplatten aus Stein, Granit oder Verbundstoff möglich.

Frau steht an Spüle die als Unterbau eingebaut ist

Eine Unterbauspüle nimmt sich im Gesamtdesign zurück. Sie wollen Ihre Küche auf diese Weise gelassen großzügiger wirken lassen? Lesen Sie hier mehr über die Unterbauspüle.

Zum Artikel

Spülstein: Landhaus-Liebe modern, anders als gewöhnlich

Lust auf Landhausstil? Sie sind imposant und massiv. Früher badete man darin auch sein Baby oder wusch die Wäsche. Heute sind es eher große Pfannen oder Woks, die darin leicht zu reinigen sind. Der Spülstein weht einen Hauch Nostalgie in Ihre Küche. Das reduzierte Design und die klaren Linien bringen urbanen Lifestyle in Ihr Haus.

Der edle Keramik- oder Edelstahl-Spülstein lugt frech hervor. Er tanzt ein wenig aus der Reihe und wird so zum Hingucker in Ihrer Küche. Diese Spüle sitzt auf einem Unterschrank auf. Ob mehr oder weniger entscheiden Sie. Keramik-Spülsteine wiegen so einiges, bis zu 50 Kilogramm. Lassen Sie sie besser von einem Profi einbauen. Er weiß, worauf er achten muss, damit Sie rückenschonend gern an Ihrer neuen Spüle arbeiten.

Die Edelstahlvariante des Spülsteins verbindet Historie mit Moderne. Beide Möglichkeiten spielen mit der Symmetrie. Setzen Sie mit einem Spülstein einen Kontrast. Ein Spülstein in Ihrer Küche ist alles ausser gewöhnlich.

Spülstein PANOR

Lernen Sie hier mehr über das besondere Design eines Spülsteins in Ihrer Küche kennen.

Zum Artikel

Für welche Arbeitsplatte welche Einbauart?

  • Laminat:
    • Klassischer Einabu von oben
  • Granit:
    • klassischer Einbau von oben, flächenbündig, Unterbau
  • Schichtstoffe:
    • klassischer Einbau von oben
  • Stein:
    • klassischer Einbau von oben, flächenbündig, Unterbau
  • Glas:
    • klassischer Einbau von oben
  • Verbundwerkstoffe:
    • klassischer Einbau von oben, flächenbündig, Unterbau
  • Holz:
    • klassischer Einbau von oben
Die Küche neu erleben

Die Küche ist Ihr Lieblingsort

Sind Sie noch auf der Suche nach dem richtigen Einrichtungsstil für Ihre Küche

Erfahren Sie mehr